Wir über uns

Der Verein dient der Förderung der Denkmalpflege, der Kultur und der Kunst. Ziel ist es, den unter Denkmalschutz stehenden Bauernhof in der Allee 32, am Lecker Mühlenstrom gelegen, als Kulturdenkmal und als Stätte für künstlerische und kulturelle Veranstaltungen zu erhalten. Kurz gesagt:  

Ein Haus der Begegnung für Jung und Alt

Das Leck-Huus, erbaut im Jahre 1856 als Bauernstelle (Geest-Harden-Hof), ist zu einem echten Schmuckstück für die gesamte Region geworden. Es ist eines der ältesten reetgedeckten Gebäude im Ort. Die Erhaltung, den Ausbau und die Nutzung als Bürger- und Kulturhof hat sich der im Jahre 2000 gegründete Verein Leck-Huus e.V. zur Aufgabe gemacht. Ein Stück lebendige Geschichte der Karrharde ist mittlerweile zu einer modernen Begegnungsstätte geworden, die offen ist für die Bürger und Bürgerinnen von Leck und Umgebung.

Die besondere Atmosphäre dieses Hofes bietet einen stilvollen Rahmen für private Feiern, ebenso für Veranstaltungen von Vereinen und Verbänden. In Absprache mit dem Standesamt der Gemeinde Leck steht ein schmuckes Trauzimmer zur Verfügung.

undefined Ein Aquarell von Liselotte Ruhe