Sen36

5 junge Männer sitzen auf dem Sofa und posieren

Vom Kinderzimmer auf die Bühne

Egal wie, Musik verbindet.
Genau das dachte sich „Sen36“ und fing 2017 an Musik zu machen. Zuerst für sich selbst und anschließend mit „Mozy36“ und „BenJo36“ im Trio für Freunde und Co. 2022 kam dann „Frozn36“ dazu und die ersten Lieder sind auf sämtlichen digitalen Streaming Diensten erschienen. Schlussendlich kam „Bassip“ dazu und die fünf Jungs treffen sich regelmäßig, um Musik zu machen, die man rund um die Welt hören kann. Was aus Spaß und purer Langeweile begonnen hat, wurde zur Leidenschaft und einem Traum. Unter dem Musiklabel „Gut.Feel“ werden die Songs produziert und veröffentlicht.

New Wave Sound auf trappigen Beats, die mal traurig, mal lustig aber immer authentisch, emotional und ehrlich sind.

Genau in dieser Konstellation treten die fünf Jungs zum ersten Mal zusammen auf und zwar von Fans der Musik, für Fans von Musik.

Jaimi Faulkner

Der Australier Jaimi Faulkner spielt seine Musik mit großer Wärme und einem feinen Gespür für eingängige Grooves zwischen Americana, Rock und Songwritersoul. Seine Lieder besitzen einen hohen Wiedererkennungswert mit ausgefeilten Melodien und gut justierten Arrangements. Zweifelsohne ist der begabte Sänger und Songwriter auch ein versierter Gitarrist, der gleichermaßen mit der elektrischen als auch mit der akustischen Gitarre bestens vertraut ist. Wunderschöne Balladen auf der einen – kräftig,
groovende Songs auf der anderen Seite füllen das Spektrum, das dieser packende Singer-Songwriter ausfüllt.

Februar 2022 erschien sein neues und mittlerweile siebtes Album. Die neue CD mit dem ungewöhnlichen Titel ALLEN KEYS & BROKEN BITS fasst vieles von dem auf, was Jaimi‘s Musik bisher ausgemacht hat: exzellentes Gitarrenspiel, tiefgründige Texte, auf den Punkt gebrachtes Songwriting
und jede Menge Herzblut in der Stimme. Der Abend verspricht ein hochkarätiges Programm, vorgetragen mit viel Können und Leidenschaft, gespickt mit Humor und Erzählungen. Wegen seinen unbestrittenen Talenten konnte Faulkner im Vorprogramm diverser bekannter Künstler wie Paul Young, Crosby, Stills & Nash, Max Giesinger, Chris Isaak, Coby Grant oder Tony Joe White. u.v.a. überzeugen.

John McCusker, Mike McGoldrick & John Doyle

Weltweit bekannt und als Ikonen des keltischen Folks bezeichnet – die Wege von John McCusker, Mike McGoldrick & John Doyle kreuzten sich bereits vor einem Vierteljahrhundert; ihre Freundschaft und musikalische Verwandtschaft krönten sie mit ihrem ersten Studioalbum „The Wishing Tree“, einer aufregenden Reise durch traditionelle, zeitgenössische und originelle keltische Tanzmelodien und berührende Balladen.

John Doyle (Dublin – Gesang, Gitarre, Bouzouki, Mandola) ist ein Dreh- und Angelpunkt der irischen Musik und Gründungsmitglied der gefeierten Gruppe Solas, arbeitete mit Joan Baez, Linda Thompson und Mary Chapin Carpenter und beeindruckte mit seiner Virtuosität auch Präsident Obama, der ihn zusammen mit Liz Caroll zu einem Live-Konzert einlud.
Der BBC Radio 2 Folk Award-Gewinner John McCusker (Glasgow – Fiddle, Whistles) spielte bereits mit The Battlefield Band, Mark Knopfler und Bob Dylan, und produzierte Alben für Eddi Reader, Heidi Talbot und Kris Drever.
Mike McGoldrick (Manchester – Querflöte, Whistles) wurde ebenfalls mit einem BBC Radio 2 Folk Award ausgezeichnet, ist Gründungsmitglied von Lúnasa und aktuelles Mitglied von Capercaillie, hat mit Mark Knopfler, Eddi Reader und John Cale zusammengearbeitet.

Ein Konzert mit den drei Virtuosen McCusker, McGoldrick & Doyle garantiert ein unvergessliches Celtic-Folk-Erlebnis auf nicht zu übertreffendem Niveau …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu erfährst du hier in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen